Die Firma Portavita zählt in den Niederlanden zu den führenden Anbietern der Elektronischen Patientenakte (EPA) für chronisch Kranke.

Die webbasierte Portavita EPA wurde in Zusammenarbeit mit niederländischen Gesundheitsbehörden und führenden Kostenträgern zur Optimierung der Behandlung chronisch Kranker entwickelt. Sie hat sich seit Jahren in der Praxis hervorragend bewährt. Portavita ist mit seiner WebEPA für die Orale Antikoagulation und Diabetes mellitus niederländischer Marktführer.

Als dienstleistungsorientierter Lösungsanbieter liefern wir Beratung, Produkte, Customizing, Training und Kundenservice aus einer Hand. Die Software wird von Portavita als Dienstleistung über das Internet angeboten, kurz SaaS (Software as a Service) genannt. Bei diesem Geschäftsmodell benötigt der Kunde lediglich einen Internet-Zugang und einen Webbrowser. Somit hat er ein geringes Investitionsrisiko, eine geringe IT-Prozesskomplexität und transparente IT-Kosten. Zudem profitiert der Kunde von einer schnellen Implementierung und hohen Mobilität. Betrieb und Wartung obliegen hierbei Portavita.

Portavita überträgt sein gesamtes Know How erfolgreich auf den europäischen Markt. Ferner wirkt Portavita an EU-Förderprojekten mit und wurde in den Niederlanden mit einem ICT- und Pflege-Award ausgezeichnet.

Alle Lösungen basieren auf technischen internationalen Standards. Unsere Software wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und zertifiziert.

Mission

Es ist eine Mission von Portavita, Gesundheitsdienstleistern und Patienten mit unseren Softwarelösungen eine vernetzte, multiprofessionelle und organisationsübergreifende Versorgung zu ermöglichen. Das Ziel ist dabei die Unterstützung und Verbesserung von Prävention, Diagnose, Behandlung, Überwachung sowie die Verwaltung von Gesundheit und Lifestyle.

Vision

Wir stellen uns eine Welt vor, in der Gesundheitsdienstleister, Patienten und Bürger digital und sicher ihre relevanten Informationen austauschen können, um damit zur Schaffung einer gesünderen Gesellschaft beizutragen.

Strategie

Wir sind bestrebt für unsere Kunden eine professionelle, kundenorientierte und zukunftsweisende Software zu entwickeln und diese kontinuierlich zu verbessern. Durch unsere webbasierte Kommunikationsplattform können Daten miteinander ausgetauscht werden, um die Patientenbehandlung zu unterstützen und zu verbessern sowie die Gesundheit der Bürger zu fördern. Alle Lösungen sind sicher und konform mit den Vorschriften und basieren auf technischen internationalen Standards. Unsere Software wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und zertifiziert.

 

Evert Jan Hoijtink

Gründer, CEO und Aktionär von Portavita B.V.
Mitbegründer und Aktionär von MGRID B.V.

Edo Westerhuis

Gründer, COO und Aktionär von Portavita B.V.
Gesellschafter von
MGRID B.V.

Verkaufsleiter

Aloys Langemeyer

Verkaufsleiter

Int'l Implementation Manager

Pieter Terpstra

International Implementation Manager

 

Marcel Bodewitz

CIO

Martin

Martin Fleurke

CTO

Portavita wurde im Jahre 2002 von Evert Jan Hoijtink und Edo Westerhuis gegründet. In den letzten zehn Jahren hat sich das Unternehmen zu einem bedeutenden IT-Dienstleister im internationalen Gesundheitsmarkt entwickelt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Amsterdam, Niederlande.

Anteilseigner von Portavita sind:

79%

E3Ventures B.V.

Die Mehrheit der Anteile ist im Besitz der Gründer und des Managements

21%   

Deutsche Telekom Venture Fund

Die Deutsche Telekom ist der präferierte Partner für den deutschen Gesundheitsmarkt

Evert Jan Hoijtink ist ebenfalls Mitbegründer und Berater für die Firma MGRID.

Bio-Databank Commission University of Mainz - Mitglied

CIMI, Clinical Information Modeling Initiative - Lieferantenunterstüzung

eMbrace Institute Foundation - Vizepräsident

EU FP7 projects AXLE - Mitglied

EU FP7 projects COMMODITY12 - Mitglied

HL7, Health Level Seven International - Mitglied

IHE, Integrating the Healthcare Enterprise - Mitglied

NEN Health IT Policy Committee - Mitglied

OIZ, Association of organisations for ICT in Healthcare - ehemaliger Vizepräsident